...

 

 

Startseite

 

Allergien

 

Neurodermitis

 

Asthma

 

Depressionen

 

Heilklima Nordsee

 

Selbsthilfegruppen

 

Gesundheitsticker

 

Medizin A - Z

 

Linktausch

 

Impressum

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sie sind hier: >Startseite >Medizin A - Z >Erektionsstörungen

 

Der Begriff Erektionsstörung bezeichnet eine nicht ausreichende Versteifung des männlichen Gliedes (Penis) so das der Geschlechtsverkehr nicht oder nur schwer ausgeübt werden kann.

Nach Schätzungen zufolge leiden allein in Deutschland über 4 Millionen Männer im zeugungsfähigen Alter unter diesen Beschwerden.

Eine gelegentliche Erektionsstörung tritt fast bei jedem Mann auf und ist nicht als problematisch anzusehen. Zumeist wird sie vorübergehend durch Stress, Krankheit, Medikamente, .. ausgelost.

Ein ausführliches Gespräch mit ihrem Arzt und eine eingehende Untersuchung kann das Problem der Erektionsstörung orten und Möglichkeiten der Behandlung finden.

Neben einer medikamentösen Behandlung sollten auch Therapiemöglichkeiten zur Stärkung des Selbstwertgefühls in Betracht gezogen werden.

 


 

Selbsthilfe Impotenz

Sie wissen sicher aus eigener Erfahrung: Es ist zwar leicht, über Erektionsstörungen Witze  zu machen, aber wenn man selbst betroffen ist, dann ist es sehr schwer, jemand zu finden,  mit dem man offen darüber reden kann. Oft gelingt das selbst nicht mit der eigenen Partnerin. Wir helfen Ihnen, einen Ausweg aus dieser Situation zu finden.

 

 


 

 

 

Empfehlungen:

 

Allergenarm! Jodhaltig! Nordsee-Kurbad Dornumersiel bei Atemwegs-Erkrankungen, Allergien, Neurodermitis